Back to top

Die Marseillaise

Ausstellungen
Ab dem
bis
Die Marseillaise wurde 1792 in Straßburg von Rouget de Lisle komponiert,
ursprünglich als Kriegslied für die Armée du Rhin. Weltberühmt wurde
sie aber als Revolutionslied. 1879 erklärten die nunmehr regierenden
Republikaner die Marseillaise zur französischen Nationalhymne. In einem
facettenreichen Panorama präsentiert die Schau geschichtliche und
musikwissenschaftliche Betrachtungen zum Thema sowie Kunstwerke vom
Ende des 18. Jahrhunderts bis in die Gegenwart.

Die vom Straßburger Historischen Museum veranstaltete Ausstellung ist in
variablem Format an verschiedenen Orten zu sehen: Museum der Französischen Revolution - Domaine de
Vizille (Departement Isère). MAMCS und Historisches Museum Marseille
Isidore Pils (Paris, 1813 - Douarnenez, 1875), Rouget de Lisle chantant la Marseillaise pour la première fois, 1849. Dépôt du musée du Louvre à la Préfecture du Bas-Rhin, puis au Musée Historique de Strasbourg en 1929. Photo : M. Bertola
Ab dem
bis